Landhaus Ingeborg in Poppenhausen-Rabennest

Ein seltenes Doppel-Jubiläum war Anlass für eine kleine Feierstunde im Landhaus Ingeborg.
Die Eheleute Karin und Wolfgang Scheuermann aus Ludwigshafen waren 1992 mit ihrem Sohn Kai in der Rhön auf der Suche nach einem ruhigen Ferienhaus, von dem aus ein guter Anschluss an das Wanderwegenetz gegeben ist. Und das fanden sie über die Tourist-Information Poppenhausen im Ortsteil Rabennest.
Seither besuchen sie im Schnitt dreimal im Jahr das Landhaus Ingeborg.

Längst ist eine Freundschaft entstanden, die beide Seiten nicht mehr missen wollen. In all den Jahren haben die Eheleute Scheuermann die Mittelgebirgsregion Rhön kennen und schätzen gelernt. Die Wanderwege und die touristischen Highlights im „Land der offenen Fernen“ sind ihnen inzwischen bestens bekannt. In der Luftkurortgemeinde an der Wasserkuppe fühlen sie sich wohl, hier sei sozusagen ihre zweite Heimat. In ihrem Domizil in Gackenhof-Rabennest treffen sie auch immer wieder auf Stammgäste, mit denen sie gesellige Tage verleben.
Nach mehreren Ehrungen
stand nunmehr die Auszeichnung für den 75. Aufenthalt in 25 Jahren an. Dieses besondere Doppeljubiläum nahm Bürgermeister Manfred Helfrich auch als Vorsitzender des Vereins für Tourismus zum Anlass, um Karin und Wolfgang Scheuermann zu gratulieren und ihnen auch sein Dank für die Treue auszudrücken.

So viele Aufenthalte in einer bestimmten Tourismusgemeinde und durchgehend im gleichen Haus seien ein überzeugender Beleg für eine besonders ausgeprägte Verbundenheit.
Als Zeichen der Anerkennung überreichte er eine Urkunde, Blumen und ein Geschenk.
Sein Lob galt außerdem den Eheleuten Ingeborg und Gerhard Kirsch, die sich als hervorragende Gastgeber zeigen und daher zu den Aktivposten der Rhöner Gastlichkeit zählen.
Auch diese drückten ihre Verbundenheit zu den Stammgästen mit einem Jubiläums-Pokal aus.
Gemeinsam mit den Geehrten und weiteren Stammgästen saß man bei Kaffee und Kuchen noch eine Weile zusammen.

 

 


Parksanatorium 20 Jahre im Landhaus Ingeborg

Das Parksanatorium kam zum ersten Mal am 25.10.1997 zu uns ins Landhaus Ingeborg. Der erste Eindruck war so gut, dass Sie mehrere Jahre mit zirka 20 Personen ihren Urlaub in der Rhön verbrachten. Bei Firma Köhler wurden Sie eingekleidet und die Schuhe wurden im Schuhhaus Niebling gekauft. Zum 10 Jährigen  wurden Sie von Herrn Helfrich (Bürgermeister) geehrt. In der letzten Zeit kamen Sie zweimal im Jahr mit einer kleinen Gruppe, a 9 Personen, abwechselnd Männer und Frauen. Die Ehrung fand am 31.03.2017 in unserem Hause mit einer kleinen Feier statt. Die Bewohner bekamen ein Präsent und die Betreuer einen Gutschein, außerdem noch eine Urkunde "20 Jahre Landhaus Ingeborg".

 

 

 

 

Familie Bachmann zum 50. mal im Landhaus Ingeborg

Familie Bachmann war zum erstenmal 2004 zum Probewohnen in unserem Landhaus Ingeborg. Ihr Sohn mit Familie wohnt in Bad Hersfeld, Sie wurden von den Beiden sehr oft zu uns eingeladen: " Fahrradtour Milseburg - Radweg und natürlich alle Ausflugsziele der Rhön". Enkelkinder ( 2 Mädchen 11 und 7 Jahre) werden in jedem Urlaub geholt. Sie finden in unseren Enkelkindern jederzeit nette Spielkameraden. Über die Jahre hat sich zur Familie Bachmann eine familiäre Verbundenheit entwickelt.

IMG 3931

 

 

 

Familie Kluske zum 25. mal im Landhaus Ingeborg zu Gast

Familie Kluske ist durch die Familie Lietz (eine Tante von Ursula Lietz) zu uns gekommen. Sie haben einen großen Hund, die Terra. Der Urlaub ist immer zusammen mit der Familie Lietz. Sie sind sehr natur verbunden und wandern gerne. Hier ist das Landhaus Ingeborg natürlich ein idealer Ort für Ihren "Wanderurlaub", mitten in der schönen schönen Rhön in Poppenhausen, nahe des Fliegerbergs der Wasserkuppe. Frau Kluske feierte bereits im November 2011 Ihren runden Geburtstag mit der Familie im Landhaus Ingeborg. Diese Verbundenheit zu der Familie Kirsch und die Gastlichkeit schätzt Familie Kluske sehr.

Wir hoffen Sie noch oft im Landhaus Ingeborg begrüßen zu dürfen.

 


 

Familie Michel zum 25. mal im Landhaus Ingeborg zu Gast

Familie Michel ist im April diesen Jahres schon zum 25. mal zu Gast im Landhaus Ingeborg. Familie Michel ist auf Empfehlung von Familie Dörsam und Hechtelberger zu uns gekommen. Es sind die Tanten! Hildegard und Waltraud sind Zwillingsschwestern und der Vater von Herrn Michel war der Bruder. Seitdem die Zwillingsschwestern wegen Ihrem Augenlicht kein Auto mehr fahren dürfen, werden Sie von der Familie Michel gebracht und geholt. Familie Michel sind keine Wanderer, Sie fahren gerne mit dem Auto durch die Rhön und shoppen gerne in den Kaisenwiesen.

 



Doppelehrung im Landhaus Ingeborg am 30.09.2015 - 70x und 75x im Landhaus Ingeborg zu Gast

Karin und Wolfgang Scheuermann sind nun schon zum 70. mal im Landhaus Ingeborg zu Gast. Sie sind leidenschaftliche Wanderer und haben so bei Ihren zahlreichen Besuchen nun schon nahezu jeden Wanderweg beschritten. Sie sind von der Gastlichkeit der Familie Kirsch begeistert und empfehlen somit den Urlaub am Rabennest auch gerne weiter. Inzwischen sind durch Sie schon einige Kollegen und Bekannte auf die schöne Rhön in Poppenhausen Wasserkuppe gekommen. Für Ihre Treue zum Haus bekamen Sie durch Familie Kirsch zur Anerkennung ein Präsent, für die lange Treue.

Doch heute gibt es sogar eine Doppelehrung. Denn Käthe Spiegel ist nun schon zum 75. mal zu Gast bei Familie Kirsch am Rabennest. Doch Ihre Treue zur Familie geht noch weiter, denn zu Beginn verbrachte Sie Ihren Urlaub noch im Waldgasthof Wachtküppel, wo Familie Kirsch Pächter war. Bevor Sie dann Ihre eigene Pension Landhaus Ingeborg am Rabennest eröffnen konnten. Sie kommt somit nun schon seit 37 Jahren in Ihrem Urlaub zu Gerhard und Ingeborg Kirsch.
Und für diese besondere Treue wurde Sie durch Gerhard und Ingeborg Kirsch durch ein spezielles Präsent geehrt. Sie bekam einen Pokal mit der Siegerfigur Stern Victoria 21. Passend zum Sternenpark Rhön.

In den vielen Jahren ist ein sehr freundschaftliches Verhältnis zu Käthe Spiegel sowie zu Karin und Wolfgang Scheuermann entstanden. Man ist natürlich längst auf Du,  telefoniert während des Jahres öfters mal miteinander und die Familien beider Seiten kennen sich ebenfalls recht gut. Inge Kirsch sprach in ihrer Laudatio von „Besonderen Gästen“ ohne die das Landhaus nicht das geworden wäre, was es heute ist.

 

 


 

Gästeehrung zum 25. mal im Landhaus Ingeborg - 370 Tage in der schönen Rhön

Die Familie Roswitha und Manfred Galinowski wohnen in Dörpen. Seit Juli 2001 kommen sie mindestens einmal im Jahr zu uns, seit sie Pensionäre sind auch zweimal. Beide waren Lehrer, sie Schulleiterin. Wir sind natürlich der Familie sehr nah, bekommen jedes Enkelkind per Mail mit Bildern mitgeteilt. In diesem Urlaub haben Sie die Tochter Bettina mit Familie und ihrem Sohn Björn mit dabei.

Ein Jubiläum der besonderen Art beging an diesem Tag ein über 90-jähriges Ehepaar, das zurzeit ebenfalls Urlaub im Landhaus Ingeborg Ihren Urlaub verbringt. Elisabeth und Martin Messer sind seit 70 Jahren miteinander verheiratet und feierten somit das Fest der Gnadenhochzeit. Familie Kirsch beklückwünschte die beiden recht herzlich und überreichten ein kleines Präsent.

 

 Familie Galinowski


Gästeehrung – 25. Mal in der Rhön 16.09.2014

Hanna und Alfred Krombholz aus dem sächsischen Riesa (wo sie seit 55 Jahren wohnen) sind von der Rhöner Mittelgebirgslandschaft derart begeistert, dass sie seit dem ersten Aufenthalt in 1997 immer wieder und gerne ihren Urlaub am Fuße der Wasserkuppe verbringen.
Nach Grenzöffnung verbrachten die beiden zunächst mehrere Urlaube in Österreich und Südtirol. Sie hatten jedoch schon zu DDR-Zeiten von der schönen Rhön gehört und so entschloss man sich, Informationsmaterial anzufordern. Die Poppenhausener Prospekte kamen sehr schnell in Riesa an uns so begann man nach einem passenden Quartier zu suchen (nach Möglichkeit mit Halbpension). Mit dem Landhaus Ingeborg, geführt von Inge und Gerhard Kirsch, fanden die beiden eine Pension, die all ihre Wünsche erfüllt. Die familiäre Atmosphäre des gut geführten Hauses, die phantastische Fernblicke in Richtung Wasserkuppe und hinüber in die schwarzen Berge sind Grund genug für Hanna und Alfred Krombholz immer wieder im gleichen Haus den Urlaub zu verbringen; heuer zum 25. Mal.
Bürgermeister Manfred Helfrich und Walter Bernhardt von der Tourist-Information nahmen diese Jubiläumszahl gerne zum Anlass, im Namen der Urlaubsgemeinde Poppenhausen sowie dem Verein für Tourismus herzlich zu gratulieren. „Sie müssen schon begeisterte Rhönliebhaber sein“, so der Bürgermeister und bedankte sich mit der Jubiläums-Urkunde sowie einem Geschenk für so viel Verbundenheit zur Rhön und zu Poppenhausen. Die Inhaber des Landhauses Ingeborg, Gerhard und Inge Kirsch, dankten den treuen Gästen ebenfalls, überreichten ein Geschenk und luden anschließend zum gemeinsamen Kaffeetrinken ein. So wurde in geselliger Runde noch über so manches interessante Thema gesprochen, das sich in den vergangenen 17 Jahren ereignet hat. Hanna und Alfred Krombholz, die inzwischen beide die 80 Jahre überschritten haben, waren sichtlich bewegt von den Gratulationen und ehrenden Worten. Auch dieser spätsommerliche Urlaub hat ihnen wieder sehr gut gefallen und so war man sich einig, immer wieder in die „Geliebte Rhön“ zu kommen; solange es die Gesundheit zulässt.

Quelle: Poppenahusen Wasserkuppe

Familie Krombholz

von links: Walter Bernradt, Hanna Krombholz aus Reisa, Gerhard Kirsch Pension Landhaus Ingeborg, Alfred Krombholz aus Reise, Inge Kirsch Pension Landhaus Ingeborg, Bürgermeister Manfred Helfrich


Familie Schäfer – Anita und Werner wurden zum 25. Besuch im Landhaus Ingeborg geehrt – 19.06.2013

Familie Schäfer – Anita und Werner wurden am 19.03.2013 für Ihren Besuch im Landhaus Ingeborg geehrt. Die aus Hähnlein stammenden, naturverbundenen waren nun schon zum 25. Mal bei Gerhard und Inge zu Gastr. Sie lernten sich über eine Werbung im „Kleintierzüchter“ kennen, da Gerhard früher Kleintier- und Ziergeflügelzüchter war. Hierbei traf man sich des Öfteren mit dem Zuchtfreund und Preisrichter Werner Schäfer mit Gattin Anita und Zuchtfreund Günther Wolf mit Gattin Elisabeth zusammen zum fachsimpeln.

Für die schon langjährige Treue zum Haus Ingeborg bekamen Sie eine Urkunde und ein kleines Präsent als Dankeschön. Das Team vom Landhaus Ingeborg bedankt sich für die Treue und wünscht weiter noch viele schöne und angenehme Aufenthalte.

Familie Schäfer

von links: Bürgermeister Manfred Helfrich, Ingeborg und Gerhard Kirsch, Anita und Werne Schäfer, Walter Bernhard


Familie Scheuermann wurde am 01. Oktober 2013 für den 60. Besuch im Landhaus Ingeborg inzwischen zum vierten Mal geehrt.

Familie Scheuermann ist seit 1992, mit Sohn Kai mehrmals im Jahr bei uns Gast. Sie haben schon mehrere Ehrungen erhalten. Sie suchten damals nach einem ruhigen Haus mit idealem Wanderanschluss innerhalb der Rhön. Dies fanden Sie hier bei uns im Landhaus Ingeborg (über die Gemeinde Poppenhausen – Touristinformation), in der schönen Rhön. Natürlich ist über die Jahre die Verbundenheit zum Haus sehr groß.

Ihre Geburtstage feierten Sie oft schon im Landhaus Ingeborg.

Wir wünschen Familie Scheuermann noch viele Jahre der guten Erholung und des Spaßes im Landhaus Ingeborg.

Familie Scheuermann

von links: Ingeborg und Gerhard Kirsch, Bürgermeister Manfred Helfrich, Tina Balling, Karin und Wolfgang Scheuermann


Familie Arold wurde zum 25. Besuch im Landhaus Ingeborg geehrt.

Familie Arold war bereits 1998 das erste Mal im Landhaus Ingeborg. Zu Beginn kamen Sie noch zusammen mit Ihrem Pfeifenclub zu uns. Die Gruppe ist über die Jahre zwar kleiner geworden, doch dem Hause sind Sie bis heute treu geblieben und sind inzwischen sogar mehrfach mit den Handballern hier im Landhaus Ingeborg eingekehrt.

Wir danken Familie Arnold, samt Pfeifenclub und Handballern für Ihre Treue.

Hierzu wurde Sie nicht nur von den Inhabern des Landhaus Ingeborg (Gerhard und Ingeborg Kirsch) geehrt, sondern auch durch den Tourismusmanager Walter Bernhard und Azubi Fr. Balling.

Familie Arold

von links: Ingeborg Kirsch, Familie Arold, Fr. Balling, Walter Bernhard, Gerhard Kirsch


Familie Bachmann wurde zum 25. Besuch im Landhaus Ingeborg geehrt

Familie Bachmann wurde am 27.10.2012 für Ihren 25. Besuch im Landhaus Ingeborg geehrt. Sie kamen ursprünglich über das Fremdenverkehrsamt Fulda zu uns. Sie kommen oftmals auch mit Ihren Enkeln Luka und Tara.

Als naturverbundene wandern Sie gerne durch die schöne Rhön und erkunden diese auch gerne auf dem Rad. Sie sind bei Wind und Wetter unterwegs und die Enkel spilen natürlich auch gerne auf dem hauseigenen Spielplatz und besuchen dazu auch immer gerne das Damwild.

Sie bekamen hierfür eine Urkunde und ein kleines Präsent als Dankeschön. Das Team vom Landhaus Ingeborg bedankt sich für die Treue und wünscht weiter noch viele schöne und angenehme Aufenthalte.

Familie Bachmann

von links: Gerhard Kirsch, Frau und Herr Bachmann, Ingeborg Kirsch


Ehrung vom 25.04.2012 (Zum 25. Mal im Landhaus Ingeborg)

Familie Lietz wohnhaft in Flörsheim, ist seit dem Jahr 2000 Gast bei uns. Sie sind
"Rhönkinder" und haben schon bereits 1975 im Restaurant "Am Ziegelhof' Ihre
Hochzeit gefeiert und zur Silberhochzeit haben Sie dann das Rabennest entdeckt. Herr Lietz hat die Schule "Schloss Bieberstein besucht", die sein Onkel einst gründete.
Frau Lietz ist in Hünfeld groß geworden und ihre Eltern sind später nach Fulda
gezogen. Somit ist die Verbundenheit zur Rhön unverkennbar.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass Familie Lietz bereits zum 25. Mal Im Landhaus Ingeborg Ihren Urlaub verbringt.

Familie Gerhard und lngeborg Kirsch haben die Ehrung hierzu organisiert und Frau Müller von der Touristinformation hat die Familie Lietz geehrt. Sie überreichte einen Blumenstrauß, eine Ehrenurkunde von der Gemeinde Poppenhausen und zwei Konzertkarten für Blasmusik vom feinsten.

Die Gastgeber übergaben eine Urkunde und zwei Kuscheldecken für die kühlen Abende in der Rhön.

Familie Lietz

von links: Andrea Müller, Ingeborg Kirsch, Frau und Herr Lietz, Gerhard Kirsch und in der Mitte Lea Kirsch


 

Familie Czapiewski wurde am 11. Juni 2012 für den 75. Besuch im Landhaus Ingeborg mit den „Goldenen Oscar“ ausgezeichnet.

Familie Czapiewski ist seit 1990 mehrmals im Jahr bei uns zu Gast. Sie haben schon mehrere Ehrungen erhalten. Sie suchten damals nach einem ruhigen Haus, mit guter Verpflegung und kirchlicher Nähe – all dies fanden Sie hier bei uns im Landhaus Ingeborg (über die Gemeinde Poppenhausen – Touristinformation), in der schönen Rhön. Viele unserer Stammgäste kommen zur gleichen Zeit, damit Sie plaudern und vor allem „Mensch ärgere dich nicht“ spielen können.

Ihre Geburtstage feierten die beiden Schwestern schon oft im Landhaus Ingeborg. Die letzten beiden wurden am 09. Februar 2012 und am 26. Mai 2012 im Landhaus Ingeborg, mit Ihren Familien, gefeiert. Die inzwischen auch schon zu den Stammgästen zählen.

Wir wünschen Familie Czapiewski noch viele Jahre der guten Erholung und des Spaßes im Landhaus Ingeborg.

Czapiewski 1

von links: Gerhard und Ingeborg Kirsch, Bürgermeister (Manfred Helfrich), Touristmanagerin Andrea Müller, Wilhelmine (Minni) und Hildegard Czapiewski

Czapiewski 2 Czapiewski 3

 


 

Familie Bieler – Grapentin wurde zum 25. Besuch im Landhaus Ingeborg geehrt

Familie Bieler – Grapentin wurde am 23.02.2012 für Ihren 25. Besuch im Landhaus Ingeborg geehrt. Als naturverbundene Menschen, wandern Sie gerne durch die schöne Rhön und genießen dies auch in vollen Zügen. Dazu passt dann auch der schön angelegte Garten des Hauses, der dann oft zum relaxen verwendet wird.
Das Landhaus Ingeborg ist für die Familie immer die erste Anlaufstelle für einen erholsamen Kurzurlaub und bei Ihrem 41. Besuch in der schönen Rhön, sind Sie auch wieder im Landhaus Ingeborg zu Gast.

Sie bekamen hierfür eine Urkunde und ein kleines Präsent als Dankeschön. Das Team vom Landhaus Ingeborg bedankt sich für die Treue und wünscht weiter noch viele schöne und angenehme Aufenthalte.

Familie Bieler

von links: Herr und Frau Bieler - Grapentin, Gerhard und Ingeborg Kirsch


Ehrung vom 07.10.2011 (Zum 25. Mal im Landhaus Ingeborg)

Frau Edith Behle und Hugo Longin sind inzwischen schon zum 25. mal im Landhaus
lngeborg. Ursprünglich kamen Sie zum ersten mal 1997 durch die Empfehlung der
Kegelschwester Gisela Loose in die schöne Rhön. Zu Beginn haben Sie die Rhön
durchwandert, inzwischen ist aus dem Wandern ein "Autowandern" geworden.

Wir hoffen, dass Sie noch viele Jahre in die Rhön kommen können, damit wir Sie
weiter mit unserer Gastlichkeit verwöhnen können.

Frau Edith Behle und Hugo Longin

von links: Walter Bernhard, Herr Longin & Frau Behle, Ingeborg und Gerhard Kirsch


Ehrung vom 21.09.2011 (Zum 70. Mal im Landhaus Ingeborg)

Frau Spiegel ist im September zum 70. mal Gast im Landhaus Ingeborg. 1978 kam
Frau Spiegel mit Ihrer Familie das erste Mal zu uns in die Gaststätte Wachtküppel,
auf Empfehlung von Frau Irene Fredel. Über diese lange Zeit hat Sie uns die Treue gehalten, mit Ihrem Mann Willi Spiegel haben wir Sie schon dreimal geehrt.

Am 28.05.2003 zum 25. mal, am 20.09.2007 zum 50. mal und am 04.03.2009 zum 60. mal. Die Verbundenheit zur Familie Kirsch ist durch die langen Jahre gewachsen, ins besondere durch die Kinder.

Frau Spiegel

von links: Ingeborg Kirsch, Käthe Spiegel, Gerhard Kirsch, Walter Bernhard, Anne Jestädt


 

Ehrung vom 09.08.2011 (Zum 25. Mal im Landhaus Ingeborg)

Auf Empfehlung von Familie Wolf ist Inge Blum zusammen mit Ihrem Mann Heinrich
1998 zum ersten Mal ins Landhaus Ingeborg gekommen. Über viele Jahre nahmen Sie Ihre Mütter mit in den Urlaub. Und dann wurde immer "Mensch ärgere dich nicht" mit sehr viel Freude und Spaß gespielt. Im Jahre 2009 verstarb leider plötzlich Ihr Ehemann durch einen Herzinfarkt dennoch hielt Sie uns weiter die Treue. Sie wandert gerne durch die schöne Rhön und am Abend lässt man dann in geselliger Runde den Tag noch gemütlich ausklingen.

Frau Blum

von links: Andrea Müller, Inge Blum, Ingeborg und Gerhard Kirsch

 


 

Ehrung vom 11.10.2010 (Zum 50. Mal im Landhaus Ingeborg)

Karin und Wolfgang Scheuermann wurden heute für den 50. Besuch im Landhaus lngeborg und der Gemeinde Poppenhausen durch Walter Bernhard (Touristinformation Poppenhausen) und Manfred Helfrich (Bürgermeister Poppenhausen) ausgezeichnet, Sie übergaben Ihnen eine Urkunde und einen Regenschirm des Luftkurortes Poppenhausen. Von den Besitzern des Hauses, Gerhard und Ingeborg Kirsch wurde Ihnen zudem ein Blumen-Präsent und eine Urkunde mit einem Bild des Hauses, als Dankeschön für die Verbundenheit zum Landhaus Ingeborg überreicht. Die Inhaber, Gerhard und lngeborg Kirsch hatten diese Ehrung organisiert.

Familie Scheuermann

von links: Walter Bernhard, Gerhard und Ingeborg Kirsch, Karin und Wolfgang Scheuermann, Manfred Helfrich

 


 

Heute am 07.10.2010 gibt es gleich doppelt Grund zum Feiern.

Familie Lauck - vor 15 Jahren haben Sie das Landhaus Ingeborg für sich entdeckt und kommen nun zum 25. Mal aus Flörsheim hierher. Es gefällt Ihnen so gut, dass Herr Lauck hier sogar seinen 65. Geburtstag gefeiert hat.
Für Ihre Treue und Verbundenheit zu Poppenhausen und dem Landhaus Ingeborg möchten wir Ihnen heute einmal recht herzlich danken und eine kleine Anerkennung überreichen. Hildegard und Wilhelmine Czapiewski sind mittlerweile nur allzu gut bekannt, denn wir haben die Ehre Ihnen zum 70. Aufenthalt zu gratulieren und zu danken. Dies ist nun die 6. Ehrung in mittlerweile 20 Jahren Treue und Verbundenheit zur Rhön. Und halten hier unangefochten seit der Ehrung zum 60. Aufenthalt den Rekord, den Sie seitdem fleißig ausbauen. Sie gehören mittlerweile zum Landhaus Ingeborg fest dazu. Dank an Familie Kirsch - Familie Kirsch darf zu Recht darauf stolz sein, was Sie sich mit dem Landhaus Ingeborg aufgebaut haben, denn so Tage wie heute belohnen Sie dafür! Und hierfür möchten wir Ihnen auch recht herzlich danken. Als Dankeschön für den 70. Aufenthalt haben die Damen Czapiewski von uns etwas bekommen, was wir noch nie verschenkt haben. Nämlich 2 schöne Uhren, die es den Damen ermöglichen soll, nicht nur die Tage sondern auch die Stunden bis zum nächsten Besuch im Landhaus Ingeborg zählen zu können.

Quelle: Gemeinde Poppenhausen

Als besonderes Dankeschön bekamen alle geehrten eine Urkunde und zum
Warmhalten eine Stola von der Familie Kirsch überreicht.

Familie Lauck und Geschwister Czapiewski

von links: Andrea Müller, Georg und Marta Lauck, Wilhelmine und Hildegard Czapiewski, Manfred Helfrich, Ingeborg und Gerhard Kirsch

 


 

Ehrung vom 27.07.2008 (Zum 25. Mal im Landhaus Ingeborg]

Elisabeth und Günther Wolf wurden heute für den 25. Besuch im Landhaus Ingeborg und der Gemeinde Poppenhausen durch Andrea Müller (Tourismusmanagerin Poppenhausen) ausgezeichnet, sie übergab Ihnen eine Urkunde und zwei Tassen des Luftkurortes Poppenhausen.Von den Besitzern des Hauses, Gerhard und Ingeborg Kirsch wurde Ihnen zudem ein
Blumen-Präsent und eine Urkunde mit einem Bild des Hauses, als Dankeschön für die Verbundenheit zum Landhaus Ingeborg überreicht. Die Inhaber, Gerhard und Ingeborg Kirsch hatten diese Ehrung organisiert.

Familie Wolf

von links: Andrea Müller, Ingeborg und Gerhard Kirsch, Lisel und Günther Wolf


Ehrung vom 26.05.2010 (zum 50. Mal im Landhaus Ingeborg)

Herr Paroth ist über die Kirchenzeitung "Der Dorn" zu uns gekommen. Über die langen Jahre ist auch mit den Hausgästen Czapiewski, Spiegel und Loose eine Freundschaft entstanden. Sie buchen, wenn möglich zur gleichen Zeit. Natürlich fehlt dann abends "Die Mensch ärger dich nicht" - Runde nicht.

Herr Paroth

von rechts: Tourismusmanagerin Andrea Müller, Herr Paroth, Bürgermeister Helfrich, Gerhard und Ingeborg Kirsch

 


 

Ehrung vom 04.03.2009 (Zum 60. Mal im Landhaus Ingeborg)

Familie Spiegel sind sehr treue, verbundene Gäste. Sie begleiten uns schon seit 1978,
in dieser Zeit hatten wir die Gaststätte Wachtküppel. Auf Empfehlung zu uns
gekommen, leider haben wir keine Daten vom Wachtküppel erfasst. Sie haben
schon mehrere Ehrungen erhalten. Viele Stammgäste kommen dann zur gleichen
Zeit damit Sie plaudern und "Mensch- Ärger- Dich- Nicht" spielen können,

Natürlich ist die Verbundenheit zur Familie ganz groß, Sie haben Marco mit 3 Jahren
kennen gelernt und nun schon Enkelkind Lea.

Familie Spiegel

von rechts: Bürgermeister Manfred Helfrich mit Tourismusmanagerin Andrea Müller, Willi und Käthe Spiegel, Ingeborg Kirsch

 


 

Ehrung vom 10.02.2009 (Zum 65. Mal oder 1289 Tage im Landhaus Ingeborg)

Ein nicht alltägliches Jubiläum wurde am 10. Februar 2009 im "Landhaus Ingeborg" gefeiert. Die Geschwister Hildegard und Wilhelmine Czapiewski aus Oberhausen kommen seit 1990 in den Urlaubs- und Ferienort am Fuße der Wasserkuppe. Sie fühlen sich in Poppenhausen so wohl, dass Sie jedes Jahr 3 - 4 mal hier ihren Urlaub verbringen. In einer gemütlichen Kaffeerunde plauderte man über die schönen Tage, die die Geschwister Czapiewski in Poppenhausen schon erlebt haben.
An dieser Kaffeerunde nahmen Familienangehörige der Czapiewskis teil, die durch diese beiden auch ihre liebe zur Rhön und dem Landhaus lngeborg entdeckt haben und anlässlich zum 87. Geburtstag von Wilhelmine angereist waren. Zum Schluß verrieten die beiden, dass Sie bald schon wiederkommen, da der nächste Urlaub im Mai schon fest gebucht sei!

Geschwister Czapiewski

von links: Manfred Helfrich, Ingeborg Kirsch, Wilhelmine Czapiewski, Gerhard Kirsch, Hildegard Czapiewski, Andrea Müller

 


 

Ehrung vom 27.08.2008 (Zum 25. Mal im Landhaus Ingeborg)

Frau Dörsam wurde heute für den 25. Besuch im Landhaus Ingeborg und der Gemeinde Poppenhausen durch Manfred Helfrich (Bürgermeister der Gemeinde) ausgezeichnet, er übergab Ihr eine Urkunde und eine Tasse des Luftkurortes Poppenhausen.Des Weiteren überreichte Fr. Speckenheuer einen Blumenstrauß im Namen der Touristinformation der Gemeinde Poppenhausen. Von den Besitzern des Hauses, Gerhard und Ingeborg Kirsch wurde Ihr zudem ein liebevoll verzierter Teller und eine Urkunde, als Dankeschön für die Verbundenheit zum Hause überreicht. Die Inhaber, Gerhard und lngeborg Kirsch hatten diese Ehrung organisiert.

Frau Dörsam

von links: Andrea Speckenheuer, Ingeborg und Gerhard Kirsch, Waltraud Dörsam, Manfred Helfrich

 


 

Ehrung vom 27.09.2007 (Zum 25. Mal im Landhaus Jngeborg)

Familie Steinfeld wurde für den 25. Besuch im Landhaus Ingeborg und der Gemeinde Poppenhausen durch Walter Bernhard (Vertreter der Gemeinde) ausgezeichnet, der Ihnen eine Urkunde und die "goldene Wandernadel ", sowie einen Blumenstrauß im Namen der Touristinformation der Gemeinde Poppenhausen überreichte. Von den Besitzern des Hauses, Gerhard und Ingeborg Kirsch wurde Ihr zudem ein liebevoll verzierter Teller und eine Urkunde, als Dankeschön für die Verbundenheit zum Hause überreicht. Sie waren zum 25. Mal Gast in der Pension Landhaus Ingeborg.Die Inhaber, Gerhard und Ingeborg Kirsch hatten diese Ehrung organisiert.

Familie Steinfeld

von links: Gerhard Kirsch, Heidi und Klaus Steinfeld, Ingeborg Kirsch mit Enkelin Lea, Walter Bernhard

 


 

Ehrung vom 20.09.2007 (Jubiläum zum 50. Mal im Landhaus Ingeborg und 30 Jahre
bei der Familie Kirsch Gast)

Käthe und Willi Spiegel aus Bonn wurden heute für Ihre langjährige Verbundenheit zum Landhaus Ingeborg für Ihren 50. Besuch von Bürgermeister Helfrich,Touristmanagerin Speckenheuer und der Familie Kirsch mit einem Präsent und einer Urkunde der Gemeinde Poppenhausen und der Fam. Kirsch geehrt. Doch das ist noch nicht alles, denn Käthe und Willi sind zudem schon seit 30 Jahren bei der Familie Kirsch zu Gast. Zu Beginn noch in der Gaststätte Wachtküppel, die von 1977 bis 1982 von Fam. Kirsch geleitet wurde. Ab dem Jahr 1982 konnten Sie Ihre treuen Gäste in Ihrer eigenen Pension, dem Landhaus Ingeborg begrüßen. Käthe und Willi sind dem Hause bis zum heutigen Tage treu geblieben und werden hoffentlich auch noch viele weitere Jahre im Landhaus Ingeborg Ihren Urlaub verbringen.

Familie Spiegel

von links: Ingeborg Kirsch mitEnkelin Lea, Andrea Speckenheuer, Käthe und WIlli Spiegel, Manfred Helfrich, Gerhard Kirsch

 


 

Ehrung vom 18.07.07 (Zum 40. Mal im Landhaus Ingeborg)

Killian Gößmann-Schmitt und die Familie Scheuermann, bestehend aus dem Vater -Wolfgang, Ehefrau - Karin und dem Sohn Kai, wurden von Manfred Helfrich (Bürgermeister von Poppenhausen) und Frau Speckenheuer (Touristmanagerin) zum 40. Besuch in der Pension Landhaus Ingeborg geehrt.
Den Gästen wurde zu diesem Anlass eine Urkunde der Gemeinde Poppenhausen, sowie ein Blumenstrauß übergeben. Zusätzlich hierzu wurde Ihnen eine kunstvoll gravierte Schiefer-Uhr, sowie eine Urkunde von den Besitzern des Hauses, Gerhard und Ingeborg Kirsch als Dankeschön für die Verbundenheit zum Hause überreicht. Familie Scheuermann war im April 1992 und Herr Gößmann-Schmitt im Oktober 1992 zum ersten Mal zu Gast im Landhaus Ingeborg. Wir würden uns freuen, Sie noch viele Jahre als Gast im Landhaus Ingeborg begrüßen zu können.

Familie Gößmann-Schmitt und Scheuermann

von links: Killian Gößmann-Schmitt mit Lebensgefährtin Fr. Metz, Karin Scheuermann, Gerhard und Ingeborg Kirsch, Manfred Helfrich, Kai Scheuermann, Wolfgang Scheuermann, Andrea Speckenheuer

 


 

Ehrung vom 16.05.07 (Zum 60. Mal im Landhaus Ingeborg)

Hildegard und Wilhelmine Czapiewski aus Oberhausen wurden zum 60. Besuch im Landhaus Ingeborg von dem Bürgermeister Helfrich (Poppenhausen) und der Tourtstmanagerin Speckenheuer (Poppenhausen) ausgezeichnet. Sie erhielten den Ehrenteller von Poppenhausen. Zusätzlich hierzu erhielten sie eine kunstvoll gravierte Schiefer-Uhr von den Besitzern des Hauses, Gerhard und Ingeborg Kirsch als Dankeschön für die Verbundenheit zum Hause. Im August 1990 waren sie zum ersten Mal in unserem Hause zu Gast.

Geschwister Czapiewski

von links: Wilhelmine Czapiewski, Manfred Helfrich, Hildegard Czapiewski, Andrea Speckenheuer, Gerhard und Ingeborg Kirsch


Ehrung vom 31.05.06 (Zum 25. Mal im Landhaus Ingeborg)

Gisela Loose wurde von der Touristmanagerin (Andrea Speckenheuer) und dem
Bürgermeister von Poppenhausen (Manfred Helfrich) ausgezeichnet. Von den Besitzern des Hauses, Gerhard und Ingeborg Kirsch wurde Ihr zudem ein  liebevoll verzierter Teller, als Dankeschön für die Verbundenheit zum Hause  überreicht. Sie war zum 25. Mal Gast in der Pension Landhaus Ingeborg. Die Inhaber, Gerhard und Ingeborg Kirsch hatten diese Ehrung organisiert.

Gisela Loose


Ehrung vom 28.12.2006 (Zum 25. Mal im Landhaus Ingeborg)

Frau Kähte Schultheis wurde von der Touristmanagerin (Andrea Speckenheuer) und dem Bürgermeister von Poppenhausen (Manfred Helfrich) ausgezeichnet. Von den Besitzern des Hauses, Gerhard und Ingeborg Kirsch wurde Ihr zudem ein liebevoll verzierter Teller, als Dankeschön für die Verbundenheit zum Hause überreicht. Sie war zum 25. Mal Gast in der Pension Landhaus Ingeborg. Die Inhaber, Gerhard und Ingeborg Kirsch hatten diese Ehrung organisiert.

Käthe Schultheis

von links: Ingeborg Kirsch, Andrea Speckenheuer, Käthe Schultheis, Manfred Helfrich, Gerhard Kirsch